Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 10:27

Militärmuseum TIMAU 1915-1918 Italien

Liebe Freunde!
Anbei einige Impressionen über das WK1 Kriegsmuseum in Timau/Italien. Das Museum ist klein, aber fein und für jene, die mehr aus dem Alltag der kuk österreichisch-ungarischen und italienischen Soldaten 1915-1918 erfahren wollen, empfehlenswert. Das Museum selbst befindet sich unmittelbar im ehemaligen Frontgebiet an der Karnischen Front auf italienischem Boden. Überflüssig zu erwähnen, daß damals auch die ansässige Zivilbevölkerung sehr unter den Kriegseinwirkungen zu leiden hatte.Es sei bemerkt, daß die erkennbaren Bezeichnungen der Objekte entweder nicht ganz zutreffen bzw auf der Höhe der heutigen Erkenntnisse sind--aber dies bedeutet keinen Abbruch des Interesses an der Schaustellung.
A.E.I.O.U.

2

Donnerstag, 17. Oktober 2013, 08:11

Danke für die tolle Show! :thumbup:
Interessante Ausstellung!
Beeindruckende M17 "Berndorfer" (in den begleitenden Inschriften ohne zwei Buchstaben R? :) )
Mit freundlichen Grüßen, Alexander.

Dragoner

Experte für Schweiz

Beiträge: 382

Wohnort: Confoederatio Helvetica

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. Oktober 2013, 16:46

Jaja, das Museum in Timau... Ich bin schon dreimal vergebens daran vorbeigefahren! Jedesmal, war das Museum kruzfristig wegen irgendwas geschlossen. Aber ich denke beim 4. Mal klappts sicher :D

Dragoner
Wer früher stirbt, ist länger tot.

4

Dienstag, 22. Oktober 2013, 07:49

Hallo Peter!
Also--wie bereits von dir selbstkritisch streng festgestellt, dort erneut kurz Pause machen, dein überhitztes Motorrad abkühlen lassen und Eintritt nehmen. ;) ;) ;) Ich gebe zu , die Öffnungszeiten sind sophisticated--ausserhalb der Sommersaison sind diese zwar gegeben aber sehr eingeschränkt....-- siehe Internet. Die Schaustellung Timau ist zwar historisch nicht so gut aufgearbeitet wie jene in Kötschach-Mauthen, (übrigens jetzt dort sehenswerte historische Ausstellung über Militärhunde bis in die Neuzeit), aber sehr bemüht und lohnt jedenfalls den Besuch.
A.E.I.O.U.

Dragoner

Experte für Schweiz

Beiträge: 382

Wohnort: Confoederatio Helvetica

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Oktober 2013, 11:30

Hallo Gerhard

Kötschach kenne ich. War ich schon zweimal zugegen. Besagte Hundeausstellung durfte ich vor 20 Tagen mir ansehen :-)

Peter
Wer früher stirbt, ist länger tot.