Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 26. November 2016, 19:51

Österr. Kavallerie-Offizier-Säbel M 1869

Vernickeltes, symmetrisches Bügelgefäss verziert mit durchbrochenem und graviertem Blattwerk. Gerippte, fischhautüberzogene Griffhülse mit verdrillter Silberdraht-Wicklung. Ganze Griffkappe mit -Lappen. Vernietkopf unter ovaler Angelplatte verborgen. Vernickelte Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn. Auf Fehlschärfe aussen eingeschlagen der Händlername "CARL GRASSER WIEN" und innen der Hersteller "WEYERSBERG & STAMM SOLINGEN" (tätig von 1817 - 1872). Vernickelte Stahlblech-Scheide mit zwei Ringbändern, einem starren Tragering und Einhak-Öse innen.

Gesamtlänge.......................1.005 mm
Säbellänge............................995 mm
Klingenlänge..........................850 mm
Klingenbreite (max.)..................30 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Sonntag, 11. Dezember 2016, 15:20

Gleiches Modell aber mit einer sogenannten "Kapsel" an der Stichblatt-Unterseite. Diese sollte zusätzlich einer besseren Klingenfixierung dienen. Klinger mit 25 mm langer Fehlschärfe ohne Hersteller-Angabe. Scheide mit oberer Einhak-Öse auf der Aussenseite für einen Linkshänder!

Gesamtlänge......................1.010 mm
Säbellänge...........................990 mm
Klingenlänge.........................840 mm
Klingenbreite (max.).................35 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

Ähnliche Themen