Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 10:58

Württemb. Kavallerie-Säbel M 1817

Eisenbügel-Gefäss mit zwei Terzbügeln. Ovales Stichblatt auf der Unterseite mehrfach gestempelt. Kordelumwickelte Holzgriff-Hülse mit dunkelbraunem Lederüberzug. Rückenklinge mit kurzer Fehlschärfe und beidseitiger Hohlbahn. Dazugehörige Eisenscheide auf Schlepper innen wieder gestempelt mit den Zahlen "2.3." und "86."

Gesamtlänge..................1.070 mm
Säbellänge.....................1.030 mm
Klingenlänge.....................880 mm
Klingenbreite (max.).............33 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Freitag, 15. Januar 2016, 21:30

Stichblatt-Unterseite gestempelt "4348" und "L 22" zusammen mit zwei undeutlichen Marken. Eingeschlagene Stück-Nummer "3276" auf Klingen-Fehlschärfe innen. Eisenscheide auf Schlepper nummerngleich wie das Stichblatt gestempelt.

Gesamtlänge...................1.070 mm
Säbellänge......................1.035 mm
Klingenlänge......................885 mm
Klingenbreite (max.)..............33 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Freitag, 22. Januar 2016, 21:30

Stichblatt-Unterseite mehrfach gestempelt mit Zahlen und Buchstaben "J" sowie "3230" durchgestrichen und Truppenstempel "13.T.E.357." (13. Württemb. Train-Ersatzabteilung, Ludwigsburg 1871). Klinge auf Fehlschärfe innen mit tief eingeschlagenem "J" und aussen mit alter Stück-Nummer "1526". Nummerngleiche Eisenscheide auf Schlepper aussen gestempelt "3 ?".

Gesamtlänge...................1.070 mm
Säbellänge......................1.035 mm
Klingenlänge......................880 mm
Klingenbreite (max.)..............32 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Freitag, 29. Januar 2016, 10:59

Auf Stichblatt-Unterseite eingeschlagene Zahl "3673" zusammen mit drei kleinen Abnahmemarken. Die Klinge ist auf der Fehlschärfe innen gestempelt "2573" und aussen mit einer kleinen, tief eingeschlagenen Marke. Die Eisenscheide trägt auf dem Schlepper innen eine gekrönte Abnahmemarke.

Gesamtlänge.....................1.080 mm
Säbellänge........................1.040 mm
Klingenlänge........................885 mm
Klingenbreite (max.)................33 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

5

Sonntag, 3. Juli 2016, 15:59

Hier eine etwas leichtere und kürzerer Ausführung. Auf Stichblatt-Unterseite gestempelt "2.2.38." Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn. Auf Fehlschärfe innen eingeschlagener Buchstabe "K" in Schreibschrift. Scheide fehlt.

Säbellänge......................940 mm
Klingenlänge....................805 mm
Klingenbreite (max.)............30 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg