Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 11:30

Preuß. Entermesser

Datiert 1853. Geschwärztes Eisen-Bügelgefäss mit halbem Korb als Handschutz. Stichblatt-Unterseite gestempelt "KM 111" (Königliche Marine) und Abnahmemarke. Griffhülse mit schwarzem Lederüberzug und Messingdraht-Wicklung. Volle Keilklinge im Mittelteil eingezogen und zum Ort hin wieder verbreitert. Rückenstempelung "FW 53" (König Friedrich Wilhelm IV., 1840 - 61) und Abnahmemarke. Innen eingeschlagen der Hersteller "P D L" im gepunkteten Oval (Peter Daniel Lüneschloss, Solingen 1810 - 1965). Lederscheide mit geschwärzten Eisenbeschlägen. Ovaler Tragehaken am Mundblech.

Gesamtlänge....................735 mm
Messerlänge.....................720 mm
Klingenlänge....................575 mm
Klingenbreite (max.)............45 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 11:43

Modell 1891, datiert 1892. Gefäss mit zusätzlichem Handschutz innen. Auf Stichblatt-Untereite eingeschlagen zwei Abnahmemarken "B unter Krone", Zahl "327" und "KM 397". Die Griffhülse besteht aus einem vollen Buchenholz-Griff. Keilklinge mit Rückenstempelung "W 92 unter Krone" (König Wilhelm II., 1888 - 1918) und Abnahmemarke. Aussen am Klinenkopf eingeschlagen "ERFURT unter Krone" und innen "F.A. HERMES SOLINGEN" (1858 - 1912). Scheide mit geschwärzter Eisenmontur. Undeutliche Nummer auf ovalem Tragehaken.

Gesamtlänge..................745 mm
Messerlänge...................725 mm
Klingenlänge...................585 mm
Klingenbreit (max.)............45 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Sonntag, 27. Dezember 2015, 12:30

Datiert 1869. Ovales Stichblatt auf Unterseite gestempelt "W 58 unter Krone" (König Wilhelm I., 1861 - 88). und Zahl "1480". Abnahmemarke auf Griffring und halber Griffkappe. Klingenrücken gestempelt "W 69 unter Krone" und Abnahmemarke. Gleicher Stempel nochmals am Klingenkopf aussen. Innen die verputzt Hersteller-Marke von Alexander Coppel, Solingen (1821 - 1956) und in Schreibschrift "G" für Guss-Stahl.

Messerlänge..................735 mm
Klingenlänge..................585 mm
Klingenbreite (max.)..........46 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 15:00

Datiert 1861, Stichblatt und Klinge gestempelt "W 61 unter Krone",
Stichblatt und Scheidenleder "1437 A".
Hersteller G. Grah Solingen zusätzlich gestempelt "G" in Schreibschrift für Guss-Stahl

Klingenlänge 595 mm
Messerlänge 740 mm
Klingenbreite(max.) 46 mm

Gruß Peter
»pdgdolch« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1a.jpg
  • 1b.jpg
  • 1c.jpg
  • 1e.jpg
  • 1g.jpg
  • 1f.jpg
  • 1h.jpg
  • 1i.jpg
  • 1m.jpg
  • 1o.jpg
  • 1p.jpg
  • 1q.jpg