Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 17. September 2016, 20:30

Preuß. Artillerie-Extra-Säbel um 1900

Nach 1910. Neben den vielen einfachen Ausführungen gab es auch Stücke mit aufwendig verzierten Klingen. Hier zum Beispiel auf 350 mit geätzten militärischen Trophäen, eingerahmt von Blatt- und Rankenwerk. Zusätzlich ist auf der Aussenseite auf gebläutem Untergrund das Regiment angeführt "Feld Artill. Regt. Prinz Regent Luitpold v. Bayern (Magdeburgisches Nr. 4" und innen "Chiffre "LL unter Krone mit Granate". Brünierte Stahlblech-Scheide mit einem Ringband, starrem Tregering und Einhak-Öse innen.

Gesamtlänge......................1.020 mm
Säbellänge...........................995 mm
Klingenlänge.........................865 mm
Klingenbreite (max.).................25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Dienstag, 18. Oktober 2016, 21:19

Datiert 1895. Vernickeltes Eisen-Bügelgefäss. Auf Parierstangen-Lappen aussen aufgelegter Gardestern, von hinten mit vier Splinten befestigt. Innen eingravierte Widmung "Scharnweber s/l Petersen 22.3.1895". Vernickelte Steckrückenklinge auf der 60 mm langen Fehlschärfe aussen mit eingeätztem Schriftband EISENHAUER". Daran anschliessend auf 330 mm schöne Ätzungen von Blatt- und Rankenwerk. Auf dem Klingenrücken die Händler-Adresse "M. NEUMANN BERLIN HOFLIEFERANT". Vernickelte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge...................1.065 mm
Säbellänge......................1.040 mm
Klingenlänge......................905 mm
Klingenbreite (max.)..............35 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Dienstag, 1. November 2016, 17:18

Vernickeltes Eisen-Bügelgefäss. Griffhülse mit Fischhautüberzug und Silberdraht-Wicklung. Vernickelte Klinge mit 50 mm langer Fehlschärfe. Auf 340 mm geätzt mit militärischen Trophäen und Ritter, von Blattwerk eingerahmt. Aussen gebläute Kartusche mit Regiments-Ätzung "Feld-Art.-Regt. No. 45". Geschwärzte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge....................980 mm
Säbellänge.......................960 mm
Klingenlänge.................... 835 mm
Klingenbreite (max.)............28 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:52

Ähnliches Stück mit geätzter und gebläuter Klinge vom "2. Kurhess. Feld-Artill.-Rgt. No. 47". Auf Rücken eingeätzt die Lieferanten-Anschrift "G. FORSCH KASSEL". Hersteller-Stempel auf Fehlschärfe aussen "W.K.C. unter Königskopf und Ritterhelm" (Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen ab 1883 - heute). Original geschwärzte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge....................955 mm
Säbellänge.......................935 mm
Klingenlänge.....................810 mm
Klingenbreite (max.).............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

5

Freitag, 13. Januar 2017, 20:31

Vernickeltes Eisen-Bügelgefäss mit fischhautüberzogener Griffhülse. Vernickelte Klinge auf 32 mm langer Fehlschärfe aussen gestempelt "W.K.& C. unter Königskopf und Ritterhelm". Daran anschliessend auf 360 mm geätzte militärische Trophäen und Gardestern, von Rankenwerk eingerahmt. Zusätzlich aussen auf blauem Untergrund beschriftet "3. Garde Feld-Artillerie Regiment" und innen Artilleriegespann mit Reitern. Geschwärzte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge.................990 mm
Säbellänge....................965 mm
Klingenlänge..................835 mm
Klingenbreite (max............28 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

6

Donnerstag, 16. Februar 2017, 18:15

Schwere Ausführung mit vernickelter Steckrückenklinge. Auf Fehlschärfe innen eingeschlagene Hersteller-Marke "W.K.& C. unter Königskopf und Ritterhelm". Auf 340 mm geätzt mit militärischen Trophäen und Löwenkopf, von Blatt- und Bandwerk eingerahmt. Auf der Aussenseite zwischen gekreuzten Kanonenrohren beschriftet "Hess. Feld Artill. Rgt. No. 11" (Ab 1813 in Kassel + Fritzlar). Auf Rücken eingeätzte Händler-Adresse "G. FÖRSCH CASSEL". Vernickelte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge.....................1.020 mm
Säbellänge..........................980 mm
Klingenlänge........................845 mm
Klingenbreite (max.)................28 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg