Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 17. November 2014, 19:31

Bodenfund Schaschka, Stempel 1931 - Kavallerie, Offiziere M1927 (?)

Hallo ihr Lieben!

Wir haben beim Sondeln in Bayern einen unerwarteten Fund gemacht - eine Kosaken Schaschka. Haben wir natürlich gleich zu dem zuständigen Archäologen gebracht, aber dieser kann damit nicht viel anfangen, da ungeeignet für unser Heimatmuseum.
Deswegen wende ich mich hier an euch, hab mich schon ein wenig umgeschaut & ihr kennt euch ja wirklich super aus, im Gegensatz zu mir....
Wäre wirklich prima, wenn uns jemand näheres zu dem schönen Stück sagen könnte.

Hier mal die Daten zu unserem Fund: Gesamtlänge ca. 95 cm, verzierter Knauf (cccp & Hammer+Sichel aber offensichtlich 'herausgefeilt')
Holz am Griff aufgrund der langen Liegezeit im feuchten Boden wohl nicht mehr zu retten leider. Zustand nicht sehr gut, wie man sehen kann, nur grob gereinigt bis jetzt, die Klinge haben wir eingeölt & den Holzgriff feucht gehalten. Eingraviert die 1931 am Griff, Rest nicht erkennbar.

Würde mich sehr freuen, über genauere Infos, von den 'Schaschka-Experten'!


Ich füge noch ein paar Fotos bei, und freue mich schon auf eure Antworten!

Herzlichsten Dank schon mal im Voraus!

LG 'Bambi'

2

Montag, 17. November 2014, 19:32

Hallo ihr Lieben!

Wir haben beim Sondeln in Bayern einen unerwarteten Fund gemacht - eine Kosaken Schaschka. Haben wir natürlich gleich zu dem zuständigen Archäologen gebracht, aber dieser kann damit nicht viel anfangen, da ungeeignet für unser Heimatmuseum.
Deswegen wende ich mich hier an euch, hab mich schon ein wenig umgeschaut & ihr kennt euch ja wirklich super aus, im Gegensatz zu mir....
Wäre wirklich prima, wenn uns jemand näheres zu dem schönen Stück sagen könnte.

Hier mal die Daten zu unserem Fund: Gesamtlänge ca. 95 cm, verzierter Knauf (cccp & Hammer+Sichel aber offensichtlich 'herausgefeilt')
Holz am Griff aufgrund der langen Liegezeit im feuchten Boden wohl nicht mehr zu retten leider. Zustand nicht sehr gut, wie man sehen kann, nur grob gereinigt bis jetzt, die Klinge haben wir eingeölt & den Holzgriff feucht gehalten. Eingraviert die 1931 am Griff, Rest nicht erkennbar.

Würde mich sehr freuen, über genauere Infos, von den 'Schaschka-Experten'!


Ich füge noch ein paar Fotos bei, und freue mich schon auf eure Antworten!

Herzlichsten Dank schon mal im Voraus!

LG 'Bambi'

3

Donnerstag, 20. November 2014, 08:35

hier sollen alle Antworte zu finden

Schaschka M 1927
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

4

Donnerstag, 20. November 2014, 10:55

Vielen Dank!!!!

5

Donnerstag, 20. November 2014, 11:04

Weiß jemand von euch, wo man unsere Schaschka verkaufen könnte?

6

Dienstag, 25. November 2014, 21:13

Hallo "Bambi",

am besten wird sich hierfür die Verkaufsplattform eGun eignen.
Aber erwarte bitte keinen riesigen Gewinn, dazu ist die Erhaltung zu schlecht, was sich bei Bodenfunden natürlich nicht vermeiden lässt.

Viele Grüße vom Jagdsammler Ebbe

7

Mittwoch, 26. November 2014, 19:07

Hallo Jagdsammler,

vielen lieben Dank für den Tipp! Werde ich mir mal ansehen auf jeden Fall! Wir hätten eigtl. auch nicht sonderlich viel erwartet, wichtig wäre uns eigtl. auch sehr, dass das schöne Stück in 'gute Hände' kommt, jemand der Zeit & Lust hat, es zu restaurieren/erhalten und lieb hat. :D Zwischenzeitlich hatten wir die Schaschka schon bei Ebay eingestellt, mit relativ hohem Startpreis. Darauf kamen auch recht flott die ersten 2 Gebote. Leider hat Ebay das Angebot gelöscht, wegen Verstoß gegen die Ebayregeln. War ja keine böse Absicht, hätte nicht gedacht, dass so ein Teil in diesem Zustand unter das Waffengesetz fällt. Naja, wieder was dazugelernt! Zumindest wissen wir nun, dass sie sehr wohl immernoch einen ansehnlichen Sammlerpreis hat.

Liebe Grüße & einen schönen Abend wünscht euch

eure 'Bambi'