Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 9. September 2013, 09:52

Extra Säbel

Hallo Sammlerfreund!

Noch ein interessant Säbel. Fundzustand, leider die Scheide, das Korb, und Klingespitz, leicht korrodiert.
Aber für mich so, auch, ein Lieblingsstücke.
Korb hat nur ein Schlitz, hinten. So ähnlich, als M 1845.
An Korb 7 H R Dies, no 7 KuK Husaren Regiment, letzt mal stationiert in Debrezen. Der Klinge ist ein Typisch M1869, einseitig, und wellen damasziert.
Inschrift ist aus Silber.

Sehr interessant, das die Scheide, gefertigt aus einem M1869 Mannschaft.
Hinten hat ein Familiewappen Wax Petschaft Drücker.


Entschuldigen Sie bitte für schlechtes deutsch!


MfG Laszlo
"Vitam et sanquinem!"

2

Montag, 9. September 2013, 10:04

Aber für mich so, auch, ein Lieblingsstücke.
Völlig verständlich :tongue: !!!
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

3

Montag, 16. September 2013, 14:34

Hallo Laszlo

Super schöner Säbel!.
Schade das der so verrostet ist, glaube aber, daß man da durchaus durch sanfte Reinigung den wieder schön hinbringt.
Ich glaube auch nicht, daß das eine Mannschaftsscheide ist. Sondern eine Offiziersscheide, die ja ein schön gerändeltes Mundstück und schön verzierte Ringbänder hat, aber bei der das Mundblech mit Schrauben (ähnlich wie beim Mannschaftsmodell) befestigt ist.

Für mich auch ein wenig verwunderlich, daß man die Regimentsbezeichnung im Korb hat.
Möglicherweise war der Säbel ein Geschenk der Offiziere des Regiments an einen scheidenden anderen Oberoffizier.
Das sich jemand den Säbel so machen läßt, erscheint mir eher unwahrscheinlich, weil man in der alten k.u.k. Armee ja sehr oft von einem Truppenkörper zum anderen versetzt wurde.

Jedenfalls ein ganz toller Säbel!

Servus

Alex

4

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 12:23

Möglicherweise war der Säbel ein Geschenk der Offiziere des Regiments an einen scheidenden anderen Oberoffizier.
Das sich jemand den Säbel so machen läßt, erscheint mir eher unwahrscheinlich, weil man in der alten k.u.k. Armee ja sehr oft von einem Truppenkörper zum anderen versetzt wurde.

Jedenfalls ein ganz toller Säbel!

Hallo Laszlo!
Sehe ich ganz genauso wie Alex--Gratulation zum Säbel!
Ein Unterschied dazu aber--ich würde den Säbel einfach so lassen, wie er ist, aber das ist Geschmackssache.
Jedenfalls ein tolles Belegstück für das HR7: Dazu gab es 1997 eine kleine Broschüre des Kriegsmuseums in Budapest über die Husaren, wo ein ähnlicher Erinnerungssäbel jedenfalls des HR 7 abgebildet scheint.
A.E.I.O.U.